Helfen Sie Kifafa mit Ihrem Einkauf bei Amazon

Dank Ihrer Hilfe konnte Amazon im Jahr 2016 insgesamt 1827 Euro an Kifafa überweisen. 

Mehr Info >>


Spendenbarometer 2017

 

 

Medikamenten- programm

6000

4505

Essens- programm

4800  

4864

Nach oben


Patenschaft für das Waisenhaus - Kendu Bay

Dolphine, Vivian, ... und weitere Mädchen leben in unserem Waisenhaus für epilepsiekranke und aidswaise Mädchen in Kendu Bay am Lake Victoria.

Aktuell haben 22 Mädchen im Waisenhaus ein "neues Zuhause" gefunden, deren Eltern meistens an Aids gestorben sind. Untergekommen waren sie bei Verwandten, oftmals bei ihren Großmüttern oder sie hatten niemanden, der sich für sie zuständig fühlte. Seit sie im Waisenhaus wohnen haben sie regelmäßig und genügend zu essen, ein eigenes Bett, werden ärztlich und medizinisch versorgt, besuchen die umliegenden Schulen, können mit den anderen Kindern spielen, werden von neun Mitarbeiter/-innen betreut und lernen so etwas wie eine unbeschwerte Kindheit kennen. Insbesondere die Möglichkeit eines erfolgreichen Schulbesuchs eröffnet ihnen die Möglichkeit einer besseren Zukunft.

 

2004 wurde mit den Planungen für das Waisenhaus begonnen. 2007 wurde es dann eröffnet. Ausgelegt ist das Waisenhaus für 30 Mädchen. Doch zusätzlich kommen unter der Woche bis zu 30 Kinder aus der Nachbarschaft zum kostenlosen Mittagessen ins Waisenhaus.

Die beschäftigten Mitarbeiter(-innen) wiederum, können mit ihrem Gehalt die eigenen Familien ernähren, versorgen und ihre Kinder in die Schule schicken.

Durch eine Patenschaft für das Waisenhaus sollen die laufenden Kosten für das Waisenhaus bestritten werden. Ausgaben, wie Gehälter für die Angestellten, medizinische Versorgung, Essen, Hygiene, Administration, Strom und Wasser, Feuermaterialien, Versicherungen, Kleidung, Renovierungsarbeiten, usw.

 

"Es gibt keine große Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf der Erde gibt."                      Albert Einstein